VW Passat Alltrack mit Hund vor einem Gebäude

Anzeige: Wir von edogs haben in den vergangenen zwei Wochen den neuen Passat Alltrack aus dem Hause Volkswagen gestestet. Welche Erfahrungen wir mit dem Outdoor-Spezialisten gemacht haben und warum es sich darüber hinaus um das perfekte Auto für Deinen Hund handelt, erfährst Du in diesem Artikel.

Der Passat Alltrack: Ein Volkswagen Allrounder

Der VW Passat Alltrack überzeugt schon auf den ersten Blick: Doch nicht nur die moderne Optik kann sich sehen lassen, auch unter der Haube ist das Auto ein wahrer Alleskönner, der technisch keine Wünsche offen lässt: Mit seinem Alltradantrieb 4Motion kannst Du jede Fahrt komfortabel genießen und bist nicht nur für Autobahn und Stadt, sondern auch für jede Offroad-Tour bestens gerüstet. On top kommt der smarte “Travel Assist” hinzu, der Dich in jeder Fahrsituation unterstützt und für Dich die Spur hält. Außerdem beeindruckt der Passat Alltrack insbesondere mit einem großem Platzangebot.

Das Team von edogs hat den VW Passat Alltrack genauer unter die Lupe genommen und getestet, ob sich der Allrounder auch für Hunde eignet. 

Was ist eigentlich wichtig bei einem Auto für Hunde?

Bist Du auf der Suche nach einem Fahrzeug, in dem sich Dein Vierbeiner wohlfühlt, solltest Du in erster Linie darauf achten, dass dieses auch genug Platz für ihn bietet. Handelt es sich um ein geräumiges Auto mit einem großen Kofferraum, ist das Fahrzeug hundetauglich. Denn so hat Dein Hund ausreichend Platz sich zu strecken oder hinzulegen und im Kofferraum lässt sich ohne Probleme eine Hund- oder Transportbox aufstellen, welche die nötige Sicherheit für Deine Fellnase garantiert. Wichtig ist dabei natürlich auch, dass der Kofferraum ebenerdig ist, damit die jeweilige Transportbox sicher steht.

Achte darüber hinaus, dass Dein Hund ohne Probleme in das Auto steigen kann. Ist das Einstieg etwas zu hoch, empfiehlt sich eine Hunderampe, mit der Dein Vierbeiner ohne Probleme ins Fahrzeug kommt. Diese schützt gleichzeitig auch Gelenke vom Hund.

Darum ist der VW Passat Alltrack das perfekte Fahrzeug für Deinen Hund

Nach einem ausführlichen Test können wir sagen: Der Passat Alltrack stellt das optimale Auto für Deine Fellnase dar. Das liegt vor allem daran, dass das Fahrzeug für Hunde aller Größen ausreichend Platz bietet. Denn mit einem Kofferraumvolumen von 639 Litern lässt sich jeder Hund in dem Fahrzeug problemlos transportieren.

Um das zu testen, haben sich unsere Bürohund Nepomuk und Penny in den Kofferraum des Passats gesetzt. Im riesigen Kofferraum haben sich die beiden sehr wohl gefühlt. Selbst als wir beide Vierbeiner im stehenden Wagen nebeneinander in den Kofferraum gesetzt haben, war mehr als genug Platz vorhanden. Durch die Ebenerdigkeit des Kofferraums garantiert der Passat Alltrack zudem die nötige Sicherheit, um einen Hundebox zu transportieren. 

Eingestiegen sind unsere Tester mit einer Hunderampe, die sich problemlos an das Auto ansetzen ließ und damit einen komfortablen Ein- und Ausstieg garantiert hat. 

Und da der Wagen so viel Platz bietet, lässt sich die Hunderampe auch unkompliziert im Auto transportieren.

Unser Fazit: Der VW Passat Alltrack bietet nicht nur allen Fahrern und Mitfahrer die höchste Komfortabilität, sondern eignet sich auch optimal als Hunde-Fahrzeug. Denn das Auto überzeugt mit ausreichend Platz, sodass sich Dein vierbeiniger bester Freund auf jeder Fahrt wohlfühlen wird.

Der VW Passat Alltrack ist das richtige Fahrzeug für Dich und Deinen Hund? Dann kannst Du Dir hier Dein Traum-Auto konfigurieren:

Wir wünschen Dir und Deinem Vierbeiner allzeit eine gute Fahrt!

Was Du bei Autofahrten mit Deiner Fellnase alles beachten musst, haben wir in unserem Artikel Auto fahren mit Hund – So kommst Du sicher ans Ziel zusammengefasst.

Hinweis: Der Artikel entstand in Zusammenarbeit mit Volkswagen. Die Firma wird im Artikel genannt und verlinkt.

Michelle Holtmeyer