Hier findest du die häufigsten Erkrankungen des Bewegungsapparates beim Hund. Wir erklären dir, welche Symptome typisch sind, worin die Ursache der Krankheiten liegen und wie sie behandelt wird.

Einige Erkrankungen des Bewegungsapparates sind durch eine genetische Vorbelastung begünstigt. So steigt das Risiko bei Welpen, dessen Eltern selbst an eine der Krankheiten leiden. Wenn du einen Welpen von einem seriösen Züchter kaufst, solltest du beachten, dass die Elterntiere auf die Erbkrankheiten getestet wurden.

Erkrankungen der Gelenke (HD/ED und Arthrose)

Gelenkerkrankungen sind besonders bei Besitzern von großen Hunden eine große Angst. HD und ED, aber auch Arthrose sind bekannte Krankheiten bei den Vierbeinern. HD bedeutet Hüftgelenksdysplasie, ist also eine Erkrankung an den Hüftknochen des Hundes....
Patellaluxation

Patellaluxation

Die Patella ist die Kniescheibe des Hundes. Bei einer Patellaluxation gerät die Kniescheibe aus der Führungsrinne des Oberschenkels und liegt außerhalb ihres Funktionsbereichs. Dadurch kann die Gelenkkapsel einreißen und der gesamte Mechanismus des Gelenks wird gestört,...
Bandscheibenvorfall Hund

Bandscheibenvorfall beim Hund

Ein Bandscheibenvorfall ist für einen Hund ebenso schmerzhaft, wie für uns Menschen. Die Bandscheiben stützt die Wirbelsäule und helfen ihr dabei beweglich zu bleiben. Bei einem Diskusprolaps, so heißt der Bandscheibenvorfall in der Fachsprache, drückt die...
OCD beim Hund

OCD beim Hund

OCD bedeutet Osteochondrosis dissecans und beschreibt eine gestörte Entwicklung des Hundeskeletts. Genauer gesagt sind die Knorpelbildung und das Knochenwachstum bei dem Hund gestört. Knorpel haben keine eigene Blutversorgung und sind deswegen auf Nährstoffe aus umliegenden Gewebearten angewiesen. OCD...
edogs.de

edogs.de

Mit edogs findest du nicht deinen Traumhund, sondern bekommst auch noch alle wichtigen Information zur Fütterung, Erziehung und Haltung deines Hundes dazu
edogs.de

Letzte Artikel von edogs.de (Alle anzeigen)