Start Blog

Mittelgroße Hunde von A-Z

Mittelgroße Hunde

Hunderassen, die mittelgroß werden, erreichen eine Schulterhöhe von 40 bis 59 Zentimetern und wiegen 11 bis 25 Kilogramm. Die mittelgroßen Hunde sind sehr vielseitig einsetzbar und es gibt Rassen, die zu den Hüte-, Jagd- oder Wachhunden gehören. Mittelgroße Hunde sind nicht nur umgänglich und in der Regel leicht zu erziehen. Sie sind außerdem gut verträglich mit anderen Hunden und werden deswegen gerne als Familienhund gehalten. Allerdings musst du bei der Wahl eines Hundes seinen Ursprung berücksichtigen: Ein Australian Shepherd oder ein Collie sind aktive Hunderassen mit einem unterschiedlich ausgeprägten Hüteinstinkt. Andersherum haben ein Cocker Spaniel oder ein Beagle Freude am Stöbern und Apportieren. Je nachdem für welche Rasse du dich entscheidest, musst du das Tier korrekt beschäftigen.

Zu den beliebtesten mittelgroßen Hunderassen gehört neben dem Border Collie auch der Labrador Retriever, der Golden Retriever und der Shiba Inu.

Labrador bei Agility

Vorteile von mittelgroßen Rassen

Mittelgroße Hunderassen sind tolle Begleiter und passen je nach Rasse perfekt in einem Familienleben. Rassen, wie der Golden Retriever sind besonders leicht zu erziehen und sind auch für Familien mit Kindern gut geeignet. Wenn dich dein Hund beim Sport begleiten soll und du sehr aktiv bist, kann auch ein Terrier gut zu dir passen. Im Gegensatz zu großen Hunderassen haben mittelgroße Hunde eine höhere Lebenserwartung. Allerdings ist das stark von der Rasse und der Gesundheit des Tieres abhängig. In der Ernährung sind die meisten Tiere ebenfalls unkompliziert, wobei du immer darauf achten sollten, dass sie ausgewogen und auf die Bedürfnisse des Hundes abgestimmt sind.

Nachteile bei mittelgroßen Hunden

Allgemeine Nachteile, die für alle mittelgroßen Hunde zutreffen, gibt es nicht. Da sich die Hunde in ihren Rassemerkmalen stark unterscheiden, gibt es einige Hunde, die robuster sind und andere, die anfälliger für Krankheiten sind. Weniger aktive Hunderassen, wie die Old English Bulldog können schneller an Übergewicht leiden. Achte darauf, dass du die Gesundheit deines mittelgroßen Hundes berücksichtigst und dich genau über die Erziehung und Pflege der Rasse informierst. Erfahrene Züchter können dabei hilfreich sein und dir wertvolle Tipps geben.

Alle mittelgroßen Hunde von A-Z

Kleine Hunderassen von A bis Z

Kleine Hunderassen

Zu den kleinen Hunden gehören jegliche Hunderassen, die selbst ausgewachsen weniger als zehn Kilogramm auf die Waage bringen. Kleine Hunderassen gelten oft als leichter händelbar und besser zu erziehen. Allerdings hat das wenig mit der Größe zu tun und auch kleine Hunde benötigen viel Auslauf und Beschäftigung. Die Rasse sehen niedlich aus und man kann wunderbar mit ihnen spielen und toben. Zu den beliebtesten kleinen Hunderassen gehören beispielsweise die Französische Bulldogge, der Chihuahua, Malteser oder Dackel.

Vorteile von kleinen Hunden

Kleine Hunderasse West Highland TerrierHunderassen mit einer Schulterhöhe von maximal 40 Zentimetern haben eine hohe Lebenserwartung. Sie erreichen oft ohne Probleme ein Alter von 12 bis 15 Jahren. Somit hast du einen tollen Begleiter für viele Jahre. Außerdem nimmt eine kleine Rasse natürlich deutlich weniger Platz als ein mittelgroßer oder großer Hund weg. Somit kannst du sie ohne Probleme in einer Wohnung halten und der Hund findet auch in kleineren Räumen Platz für Körbchen, Futternäpfen und Co. Jedoch hängt das besonders mit dem Temperament der Rassen zusammen. Beispielsweise benötigt ein Jack Russell Terrier mehr Beschäftigung als ein Bolonka Zwetna.

Nachteile von kleinen Hunderassen

Da viele kleine Hunde lediglich das Image von drolligen und süßen Tieren haben, werden sie oft unterschätzt. Jedoch sie müssen trotz ihrer Größe gut erzogen werden und in einer Hundeschule mit anderen Vierbeiner, besonders auch mit großen Hunden sozialisiert werden. Insbesondere Kinder neigen dazu, kleine Welpen eher als Kuscheltier zu betrachten.

Manche Rassen, die kleinbleibend sind, erfordern eine besondere Pflege. Eine kleine Hunderasse hat oft ein schmales Gebiss, bei dem die Zähne nah beieinander stehen. Deswegen kann ein erhöhtes Zahnsteinrisiko entstehen, das aber bei regelmäßigen Kontrollen beim Tierarzt beobachtet werden kann. Außerdem solltest du auf eine ausgewogene Ernährung mit wenig Kohlenhydraten achten. Kleine Hunde neigen zu Übergewicht, das sich gravierend auf die Gelenke auswirkt. Die Knochen ist sehr viel zierlicher und können großen Belastungen nicht standhalten.

Alle kleinen Hunderassen

Alle kleinen Hybridrassen

DIY Hunde Shampoo

Hund der gebadet wird

Ist mal wieder Bade-Tag angesagt? Wir zeigen dir wie du ganz einfach selbst ein DIY Hundeshampoo herstellst! Denn es muss nicht immer ein gekauftes Shampoo sein.

Hund in BadewanneGenerell sorgt dein Hund selbst für seine Sauberkeit. Du musst ihn also nicht allzu oft baden! Denn häufiges Waschen kann die natürliche Schutzfunktion der Haut stören, was zum Austrocknen, Schuppen und Jucken der Haut führen kann. Wenn sich dein Vierbeiner aber mal wieder im Dreck gewälzt hat, geht wohl kein Weg am Bad vorbei! Besonders Hunderassen mit langem Fell, wie ein Bobtail, sollten regelmäßig gebadet und gekämmt werden, damit das Fell nicht verfilzt.

Du kannst zum Reinigen natürlich auch ein gekauftes Hunde Shampoo verwenden, dies ist aber ziemlich teuer und hat häufig unerwünschte Zusätze. Daher zeigen wir dir, wie du ein Hundeshampoo aus natürlichen Zutaten selber herstellen kannst.

Für ein Hunde Shampoo benötigst du:

  • 240ml warmes destilliertes Wasser oder Leitungswasser
  • 1 TL Olivenöl extra virgin
  • 6 EL Pure Kastilien Seife
  • 2 EL Apfelessig (Bio)
  • Ein paar Tropfen Ätherisches Öl (optional)

So geht’s:

Mische alle Zutaten in einer Flasche oder einem Glas mit Schraubverschluss zusammen. Dann noch gut schütteln und schon ist dein DIY Hundeshampoo fertig!

So wirkt dein DIY Hundeshampoo:

Das Olivenöl sorgt für schönen gesunden Glanz und hält die Feuchtigkeit im Fell. Die ätherischen Öle sorgen nicht nur für einen angenehmen Duft, sondern sind wahre DIY Hundeshampoo: Hund in WanneWundermittel:

  • Lavendel-, Kamillen- und Teebaumöl helfen bei Schuppen
  • Limetten Öl ist super bei feinem Haar
  • Eukalyptus-, Lavendel-, Minze-, Zeder- und Zitronenöl sollen vor Flohbissen schützen
  • Lavendelöl kann sogar bei bereits vorhandenen Bissen den Juckreiz lindern und der Haut beim Abschwellen helfen

Die Kastilien Seife ist natürlichen Ursprungs (aus Oliven oder Sonnenblumenöl) und frei von Tensiden und Duftstoffen. Der Apfelessig sorgt für eine gründliche Reinigung des Fells und lässt das Fell gesund aussehen und strahlen. Zudem wirkt er positiv gegen Schuppen.

Wir wünschen dir und deiner Fellnase viel Spaß beim Ausprobieren und Baden!

Mundgeruch beim Hund

Hund mit offenem Mund

Hat dein Hund Mundgeruch? Du liebst deinen Hund sehr und über viele Macken kannst du großzügig hinwegsehen? Aber Mundgeruch muss nun wirklich nicht sein! Hier erfährst du was die Ursachen für Mundgeruch bei Hunden sind, was du dagegen unternehmen kannst und welche Hausmittel helfen!

Wie äußert sich Mundgeruch beim Hund?

Die Symptome von Mundgeruch beim Hund sind nicht schwer zu erkennen. Besonders wenn dein Hund dich anhechelt oder abschlecken will, bemerkst Du ihn schnell. In extremen Fällen ist der Hunde Mundgeruch so schlimm sein, dass sich der unangenehme Geruch überall verteilt. Dann kann sogar das ganze Auto oder der komplette Raum stinken.

Die meisten Hundebesitzer beschreiben die Symptome so:

  • Übelriechender oder fauliger Atem
  • Speichel hat einen Fischgeruch
  • Fauliges Aufstoßen
  • Mundgeruch der Hunde erinnert an faule Eier

Was sind die Ursachen für Mundgeruch beim Hund?

Nicht jede Form von Mundgeruch beim Hund ist krankhaft. Ein kurzzeitig schlechter Atem nach dem Fressen zum Beispiel kann ganz normal sein. Dann ist der unangenehme Geruch aber in der Regel schnell wieder verschwunden.

Krankhafter Mundgeruch bei Hunden hält über einen längeren Zeitraum an. Langfristiger Mundgeruch kann verschiedene Ursachen haben. Entweder er weißt auf Krankheiten in der Mundhöhle oder auf andere Erkrankungen, wie Diabetes oder Nierenprobleme hin. Wenn der Mundgeruch bei deinem Hund länger anhält solltest du den Tierarzt aufsuchen.

Falsche Ernährung als Ursache für Mundgeruch

Die Ernährung hat einen großen Einfluss auf den Atem von deinem Hund. Das falsche Futter kann Mundgeruch verursachen.

  • Dosenfutter/Nassfutter kann in den Zahnzwischenräumen hängen bleiben und den Geruch verursachen
  • schlecht riechendes Hundefutter (z.B. Fisch oder Pansen)
  • Ernährungsumstellung (Hund verträgt neues Futter nicht)
  • Futterunvertäglichkeit (Hund kann einen bestimmten Bestandteil des Futters nicht vertragen)

Krankheiten der Mundhöhle des Hundes

Erkrankungen in der Mundhöhle werden meist durch Bakterien ausgelöst. Diese entstehen oft durch:

  • Zahnstein beim Hund
  • Zahnfleischentzündungen
  • Nahrungsreste zwischen den Zähnen des Hundes
  • Fremdkörper z.B. Baumrinde zwischen den Zähnen
  • Absterbende Mundschleimhaut
  • faulige oder vereiterer Zahn
  • Tumore im Maul oder Rachen

 Mundgeruch beim Welpen während des Zahnwechsels

Auch junge Hunde können von Mundgeruch betroffen sein. Während des Zahnwechsels kann es zu Entzündungen im Maul kommen. Durch ein vermehrtes Bakterienwachstum entsteht ein schlechter Atem. Bestimmte Bakterien verursachen einen fischig riechenden Mund. Wenn du diesen Geruch bei deinem Welpen bemerkst, solltest du ihn lieber zum Tierarzt bringen. Denn starke Entzündungen sollten schnell erkannt werden, um Schäden an den bleibenden Zähnen zu vermeiden.

Ursachen für Mundgeruch beim Hund außerhalb des Mauls

Mundgeruch beim Hund kann auch auf andere Erkrankungen hinweisen.

  • Nierenprobleme: Hunde riechen aus dem Maul nach Urin
  • Diabetes: Hund hat einen süßlichen Mundgeruch
  • Erkrankungen der Speiseröhre, des Magens und des Darms: unangenehm stechender Geruch aus dem Hunde Maul
  • Mandelentzündung können zu Mundgeruch beim Hunden führen
  • Verminderter Geruchssinn: Appetitverlust sorgt für den Mundgeruch
  • verstopfte Analdrüsen: Hunde lecken an den Drüsen und nehmen das Sekret auf.

Was kannst du gegen den Mundgeruch deines Hundes tun?

Hechelnder Hund

Zunächst muss die Ursache für den Mundgeruch bei deinem Hund gefunden werden. Die Ursache stellt die Basis für die richtige Behandlung dar. Daher solltest du zunächst mit deinem Hund zum Tierarzt gehen und die Ursache von dem Mundgeruch abklären. Der Tierarzt verordnet deinem Hund dann eine passende Therapie und kann dir weitere Tipps geben. Sollte keine Krankheit vorliegen und die Mundhöhle frei von Zahnstein und Entzündungen sein, kannst du die folgenden Tipps ausprobieren:

Zahnpflege – regelmäßiges Zähne putzen

Das regelmäßige Zähne putzen bei Hunden reduziert geruchsbildende Bakterien – genau wie bei dir. Du brauchst nur eine weiche Zahnbürste und eine Zahnpasta für Hunde (diese kannst du auch aus Kokosöl und Backpulver selbst herstellen). Zunächst ist das Zähne putzen bei deinem Hund sicherlich ungewohnt und erfordert etwas Übung.  Das Putzen der Zähne beim Hund hat aber viele Vorteile: es reduziert Erkrankungen der Maulhöhle, entlastet die inneren Organe, beugt Zahnstein vor und beseitigt Mundgeruch.

Die richtige Ernährung

Fütterst du deinen Hund mit Dosen- oder Nassfutter? Dieses Hundefutter setzt sich sehr gern zwischen den Zähnen ab und sorgt für den unangenehmen Mundgeruch. Vielleicht solltest du denn den Wechsel zu Trockenfutter in Betracht ziehen. Zudem gibt es spezielle Trockenfutter die den Abrieb von Plaque fördern. Auch einige Inhaltsstoffe wie Fisch oder Pansen im Hundefutter können den unangenehmen Atem hervorrufen. Auch hier hilft ein Futterwechsel. Vielleicht leidet dein Hund auch an einer Lebensmittelunverträglichkeit. Du kannst in diesem Fall eine andere Futtersorte ausprobieren oder zu hypoallergenem Futter wechseln. Auch Zucker im Futter kann zu schlechtem Atem beim Hund führen und Karies verursachen.

Leckerlis zur Zahnpflege

Hund mit LeckerliEs gibt spezielle Zahnpflege Snacks. Diese können die Zähne auf unterschiedliche Art pflegen und so Mundgeruch beim Hund reduzieren. Einige Leckerlies beugen die Entstehung von Zahnstein beim Hund vor, andere entfernen bestehenden Plaque und wieder andere neutralisieren Gerüche.

Hausmittel gegen Mundgeruch beim Hund

Chlorophyll der grüne Farbstoff der Pflanzen ist ein zuverlässiges Hausmittel gegen Mundgeruch. Du kannst deinem Hund entweder Chlorophyll Tabletten verabreichen oder in Form frischer Kräuter. Dazu einfach Petersilie, Basilikum oder Minze kleinhacken und unter das Futter mischen. Außerdem kannst du deinem Hund auch frisches Obst, zum Beispiel Apfelscheiben geben. Dies hilft besonders, wenn dein Hunde unangenehm riechendes Futter gefressen haben.

Herzerkrankungen beim Hund

Trauriger Hund auf Decke

Leidet dein Hund unter einer Herzerkrankung? Herzprobleme bei Hunden sind keine Seltenheit! Denn circa jeder 10. Hund ist davon betroffen, besonders mit steigendem Alter. Herzerkrankungen können nicht geheilt werden. Allerdings kannst du mit einer medikamentöse Therapie und einer gesunden Ernährung der Verlauf der Erkrankung verlangsamen. Wird die Herzerkrankung frühzeitig erkannt, hat dein Vierbeiner ein schönes und langes Hundeleben vor sich.

Was sind Herzerkrankungen beim Hund?

Grundsätzlich können Erkrankungen des Herzens angeboren sein oder sich mit der Zeit entwickeln. Am häufigsten sind Beeinträchtigungen der Herzklappen oder des Herzmuskels.

Herzklappenerkrankung (Mitralklappenendokardiose)

ChihuahuaVor allem kleine Rassen, wie Dackel, Chihuahua oder Terrier leiden unter Herzklappenerkrankungen. Dabei bilden sich knotige Verdickungen an den Herzklappenrändern. Die Herzklappen können nicht mehr vollständig schließen. Dadurch fließt bei jedem Herzschlag Blut in die falsche Richtung und gelangt in den Vorhof. Als Folge steht weniger Blut für den Körperkreislauf zur Verfügung. Der Blutstau vor dem Herzen führt zu den typischen Symptomen von Herzerkrankungen, zum Beispiel Husten oder Atemnot. Die Krankheit entwickelt sich schleichend über einen längeren Zeitraum.

Herzmuskelerkrankung (dilatative Kardiomyopathie (DCM))

Boxer -Herzerkrankungen beim HundGroße Hunderassen, wie Dogge, Boxer oder Dobermann neigen zur Herzmuskelerkrankung. Die Erkrankung beliebt häufig lange Zeit unentdeckt. Erst im mittleren bis hohen Alten wird sie durch Verhaltensveränderungen erkennbar. Bei einer Herzmuskelerkrankung verändert sich die Struktur des Herzmuskels. Es kommt es zur Vergrößerung des Herzens. Die Herzwände werden dünner und das Herz „leiert aus“. Gleichzeitig verschlechtert sich die Pumpleistung und das Blut kann nicht optimal befördert werden. Die Symptome treten plötzlich und extrem auf. Es geht den Hunden innerhalb von wenigen Wochen stetig schlechter. Eine Kardiomyopatie kann von Herzrhythmusstörungen begleitet werden. In Einzelfällen kann es sogar zum plötzlichen Herztod kommen.

Ursachen einer Herzerkrankung beim Hund

Oft spielt die genetische Veranlagung eine entscheidende Rolle. Denn einige Hunderassen sind anfälliger für diese Erkrankungen. Die Schädigung des Herzens kann aber auch durch andere Krankheiten, wie Viruserkrankungen oder bakterielle Infektionen hervorgerufen werden. Weitere Ursachen für Herzschäden können Stoffwechselerkrankungen, einzelne Medikamente sowie Vergiftungen sein. Zudem kann auch eine falsche Ernährung zu einer Herzerkrankung führen.

Symptome

Das Herz kann Funktionsstörungen durch Mehrarbeit ausgleichen, sodass die Symptome erst später auftreten. Dadurch werden Herzerkrankungen meist erst spät erkannt.

Diese Symptome können Anzeichen von Herzprobleme sein:

  • Müdigkeit, Abgeschlagenheit, mangelnde Bewegungsfreude
  • nächtliche Unruhe
  • Husten
  • erhöhte Atemfrequenz
  • Atemnot bei Anstrengungen
  • Kreislaufprobleme und Bewusstseinsverlust
  • Wasseransammlungen im Körper (zeigen sich meist durch einen aufgeblähten Bauch)
  • Gewichtsverlust des Hundes

Wenn dein Hund unter einer angeborenen Herzerkrankung leidet, zeigt sich dies meist schon im Welpenalter. Häufig sind die Hunde dann schon früh apathisch und haben Wachstumsstörungen.

Wie diagnostiziert man Herzerkrankungen beim Hund?

Trauriger MopsSchon bei Abhören von Herz und Lunge kann der Tierarzt krankhafte Herzgeräusche feststellen. Dadurch können Herzerkrankungen beim Hund bereits vor dem Auftreten von Symptomen erkannt werden.  Um die genaue Herzerkrankung herauszufinden, gibt es verschiedene Untersuchungsmethoden. Meist wird ein EKG, Herzröntgen oder eine Ultraschalluntersuchung gemacht. Zudem kann auch das Blutbild deines Hundes bei Herzerkrankungen Veränderungen aufweisen.

Therapie

Herzklappen- und Herzmuskelveränderungen sind nicht heilbar. Wenn dein Hund betroffen ist, wird der Tierarzt ihm kreislaufentlastende und herzstärkende Medikamente verschreiben. Die Medikamente sollen das weitere Fortschreiten der Erkrankung bremsen und das Leben der Hunde verlängern.

Bei akutem und lebensbedrohlichem Herzversagen ist eine stationäre Behandlung notwendig.

Ernährung eines herzkranken Hundes

Falls dein Hund betroffen ist, geht kein Weg an einer Ernährungsumstellung vorbei. Denn eine gesunde Ernährung und Normalgewicht können dazu beitragen, dass die Lebensqualität deines Hundes über Jahre erhalten bleibt. Zudem gibt Spezialfutter, das sich positiv auf die Gesundheit von Herzpatienten auswirkt. Spezielle Nährstoffe wirken sich herzschonend aus. Am besten kannst du dich dazu von deinem Tierarzt beraten lassen, um genauere Informationen zu erhalten.

Vorbeugen von Herzerkrankungen beim Hund

Hund auf einer WieseBei Herzerkrankungen spielen sowohl das Alter, als auch das Gewicht eine entscheidende Rolle. Um Herzerkrankungen vorzubeugen, solltest du das Gewicht deines Hundes im Auge behalten. Wenn dein Hund bereits älter ist, kann etwas Übergewicht eine Herzerkrankung begünstigen. Mit einer ausgewogenen Ernährung und genügend Bewegung an der frischen Luft reduzierst du das Risiko einer Erkrankung des Herzens. Außerdem ist es empfehlenswert, regelmäßig zur Vorsorgeuntersuchung beim Tierarzt zu gehen. So kann eine Erkrankung gegebenenfalls rechtzeitig erkannt werden.

Geschützt: Wie kannst du deinen Hund vor Giftködern schützen?

Labrador Welpe Giftköder
Advertorial

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anschauen zu können, bitte das Passwort eingeben:

Glückwunsch – bei Dir zieht ein älterer, kleiner Hund ein!

Welches Futter braucht Dein Hund?

Hier findest Du unsere Empfehlungen für ein optimales Futter.

MERADOG CARE Senior Trockenfutter I Hundefutter ohne Weizen für ausgewachsene ältere Hunde

Eukanuba Mature Trockenfutter für mittelgroße Rassen mit neuer, verbesserter Rezeptur

Dehner Premium Hundefutter Senior Rind, Lamm und Kartoffeln,

Welches Zubehör braucht Dein Hund?

Hier findest Du unsere Empfehlungen für mehr Sicherheit.

Trixie 37422 Bett Benito, 6045 cm, braun/hellbraun

dibea Hundebett – Hundekissen – Hundesofa abwischbar mit Wendekissen

Nobby Komfortbett oval Cacho – für Hunde und Katzen

Welches Zubehör braucht Dein Hund?

Hier findest Du unsere Empfehlungen für mehr Sicherheit.

Julius-K9, Hundegeschirr

Kerbl 81062 Geschirr für kleine Hunde

Flexi Giant Professional Gurt

Was für Pflegeprodukte braucht Dein Hund?

Hier findest Du unsere Empfehlungen für eine optimale Pflege.

8in1 Sensitiv Shampoo für Hunde (für empfindliches Hundefell, frei von Farb- und Duftstoffen), 250 ml Flasche

FURminator deShedding Hundebürste – Hundefellpflege in Größe M zur einfachen Entfernung von losen Haaren und Unterwolle

Pecute Haustier Hundebürste Katzenbürste Selb-Reinigungs Bürste Doppelseitige Massage

Was für Spielzeug braucht Dein Hund?

Hier findest Du unsere Empfehlungen für die Beschäftigung.

Trixie 32018 Dog Activity Push Away

Trixie Dog Activity, verschiedene Strategiespiele

Kerbl 82260 Denk- und Lernspielzeug – Paw

Der perfekte Hunde-Ratgeber!

Hier findest Du Erziehungstipps und vieles mehr.

Hunde. Das grosse Praxishandbuch

Glückwunsch – bei Dir zieht ein älterer, großer Hund ein!

Welches Futter braucht Dein Hund?

Hier findest Du unsere Empfehlungen für ein optimales Futter.

MERADOG CARE Senior Trockenfutter I Hundefutter ohne Weizen für ausgewachsene ältere Hunde

Eukanuba Mature Trockenfutter für mittelgroße Rassen mit neuer, verbesserter Rezeptur

Dehner Premium Hundefutter Senior Rind, Lamm und Kartoffeln,

Welches Zubehör braucht Dein Hund?

Hier findest Du unsere Empfehlungen für mehr Sicherheit.

Knuffelwuff 13968-001 Hundebett Liam

Nobby Komfortbett Ceno – für Hunde und Katzen

dibea Hundebett – Hundekissen – Hundesofa abwischbar mit Wendekissen

Welches Zubehör braucht Dein Hund?

Hier findest Du unsere Empfehlungen für mehr Sicherheit.

Julius-K9, Hundegeschirr

Kerbl 81062 Geschirr für kleine Hunde

Flexi Giant Professional Gurt

Was für Pflegeprodukte braucht Dein Hund?

Hier findest Du unsere Empfehlungen für eine optimale Pflege.

8in1 Sensitiv Shampoo für Hunde (für empfindliches Hundefell, frei von Farb- und Duftstoffen), 250 ml Flasche

FURminator deShedding Hundebürste – Hundefellpflege in Größe M zur einfachen Entfernung von losen Haaren und Unterwolle

Pecute Haustier Hundebürste Katzenbürste Selb-Reinigungs Bürste Doppelseitige Massage

Was für Spielzeug braucht Dein Hund?

Hier findest Du unsere Empfehlungen für die Beschäftigung.

Trixie 32018 Dog Activity Push Away

Trixie Dog Activity, verschiedene Strategiespiele

Kerbl 82260 Denk- und Lernspielzeug – Paw

Der perfekte Hunde-Ratgeber!

Hier findest Du Erziehungstipps und vieles mehr.

Hunde. Das grosse Praxishandbuch

Glückwunsch – bei Dir zieht ein älterer, mittelgroßer Hund ein!

Welches Futter braucht Dein Hund?

Hier findest Du unsere Empfehlungen für ein optimales Futter.

MERADOG CARE Senior Trockenfutter I Hundefutter ohne Weizen für ausgewachsene ältere Hunde

Eukanuba Mature Trockenfutter für mittelgroße Rassen mit neuer, verbesserter Rezeptur

Dehner Premium Hundefutter Senior Rind, Lamm und Kartoffeln,

Welches Zubehör braucht Dein Hund?

Hier findest Du unsere Empfehlungen für mehr Sicherheit.

Trixie Bett Bonzo, 60 × 50 cm

Kerbl Hunde Kuschelbett Love You beige

Hound Hundebett Comfort, Medium

Welches Zubehör braucht Dein Hund?

Hier findest Du unsere Empfehlungen für mehr Sicherheit.

Julius-K9, Hundegeschirr

Kerbl 81062 Geschirr für kleine Hunde

Flexi Giant Professional Gurt

Was für Pflegeprodukte braucht Dein Hund?

Hier findest Du unsere Empfehlungen für eine optimale Pflege.

8in1 Sensitiv Shampoo für Hunde (für empfindliches Hundefell, frei von Farb- und Duftstoffen), 250 ml Flasche

FURminator deShedding Hundebürste – Hundefellpflege in Größe M zur einfachen Entfernung von losen Haaren und Unterwolle

Pecute Haustier Hundebürste Katzenbürste Selb-Reinigungs Bürste Doppelseitige Massage

Was für Spielzeug braucht Dein Hund?

Hier findest Du unsere Empfehlungen für die Beschäftigung.

Trixie 32018 Dog Activity Push Away

Trixie Dog Activity, verschiedene Strategiespiele

Kerbl 82260 Denk- und Lernspielzeug – Paw

Der perfekte Hunde-Ratgeber!

Hier findest Du Erziehungstipps und vieles mehr.

Hunde. Das grosse Praxishandbuch

Glückwunsch – bei Dir zieht ein großer Hund ein!

Welches Futter braucht Dein Hund?

Hier findest Du unsere Empfehlungen für ein optimales Futter.

Animonda Gran Carno Hundefutter

Animonda Gran Carno Hundefutter

Happy Dog Hundefutter Supreme Fit and Well Medium Adult

Welches Zubehör braucht Dein Hund?

Hier findest Du unsere Empfehlungen für mehr Sicherheit.

Knuffelwuff 13968-001 Hundebett Liam mit Vintage Aufdruck

Nobby Komfortbett Ceno – für Hunde und Katzen

Hound Hundebett Comfort, Medium

Welches Zubehör braucht Dein Hund?

Hier findest Du unsere Empfehlungen für mehr Sicherheit.

Julius-K9, Hundegeschirr

Kerbl 81062 Geschirr für kleine Hunde

Flexi Giant Professional Gurt

Was für Pflegeprodukte braucht Dein Hund?

Hier findest Du unsere Empfehlungen für eine optimale Pflege.

8in1 Sensitiv Shampoo für Hunde (für empfindliches Hundefell, frei von Farb- und Duftstoffen), 250 ml Flasche

FURminator deShedding Hundebürste – Hundefellpflege in Größe M zur einfachen Entfernung von losen Haaren und Unterwolle

Pecute Haustier Hundebürste Katzenbürste Selb-Reinigungs Bürste Doppelseitige Massage

Was für Spielzeug braucht Dein Hund?

Hier findest Du unsere Empfehlungen für die Beschäftigung.

Kong Extreme Hundespielzeug, Naturkautschuk, befüllbar mit Snacks

Trixie Dog Activity, verschiedene Strategiespiele

Trixie 33482 Naturgummiball

Der perfekte Hunde-Ratgeber!

Hier findest Du Erziehungstipps und vieles mehr.

Hunde. Das grosse Praxishandbuch