Hund entlaufen: Hund zwischen zwei Feldern

Anzeige: Auch wenn Dein Vierbeiner noch so gut erzogen ist, kann es vorkommen, dass er wegläuft, beispielsweise aufgrund seines Jagdtriebes oder weil er sich erschrickt. Was Du tun musst, wenn Dein Hund entlaufen ist und welche Maßnahmen wir Dir empfehlen, erfährst Du in diesem Artikel.

Statistiken zufolge entlaufen jährlich bis zu 400.000 Hunde in Deutschland, in den meisten Fällen aber nur über einen kurzen Zeitraum. Doch egal wie lange der Hund verschwunden ist, stellt es für den Halter stets eine große Herausforderung dar, denn nicht jeder Hund findet ohne fremde Hilfe zurück und es bedarf einiges an Aufwand.

Hund richtig kennzeichnen

Wenn ein Hund wegläuft, ist das eine schreckliche Situation für den besorgten Besitzer. Um dieses Szenario zu vermeiden, gibt es eine Reihe von präventiven Maßnahmen, die Du beachten solltest. Zunächst einmal ist die korrekte Kennzeichnung Deines Hundes natürlich extrem wichtig. Entweder tätowiert der Tierarzt ihm dafür eine individuelle Nummer am Schenkel oder im Ohr ein oder er injiziert ihm einen kleinen Chip mit Nummer ins Nackengewebe. Diese Nummer muss dann aktiviert werden und kann daraufhin von Tierschutzvereinen, Veterinären oder Tierheimen ausgelesen werden können. Alternativ gibt es noch Hundemarken, die am Halsband Deines Vierbeiners befestigt werden und die wichtige Informationen enthalten.

Hund entlaufen – Tipps, wie Du ihn suchen solltest

Ist Dein Hund entlaufen, heißt es erst einmal Ruhe zu bewahren und nicht in Panik zu geraten. 

Suche dann zunächst an der Stelle, an der Dein Vierbeiner entlaufen ist. Viele Hunde kehren an die Stelle zurück, an der sie ihr Herrchen oder Frauchen zuletzt gesehen haben. Das kann jedoch mehrere Stunde oder sogar Tage dauern. 

Darüber hinaus solltest Du andere Menschen auf das Verschwinden Deiner Fellnase aufmerksam machen. Und das geht am besten – old-school-like – mit Plakaten. Diese solltest Du sowohl in der Nähe Deiner Wohnung aufhängen als auch einige Kilometer im Umkreis der Stelle, an der Dein Hund entlaufen ist. Auf dem Plakat sollte ein qualitativ gutes Fotos Deines Vierbeiners zu sehen sein und im Idealfall solltest Du ihn auch noch kurz beschreiben. Füge darüber hinaus noch eine Kontaktmöglichkeit hinzu, damit Dich jeder erreichen kann, sollte Dein Hund gefunden werden.

Des Weiteren ist es ratsam, sich professionelle Hilfe zu holen, indem Du zentrale Melderegister informierst. Dazu zählen:

  • Tasse (Tel. 06190.937300)
  • Deutscher Tierschutzbund (Tel. 0228-6049635)
  • Internationale Tierregistrierung (Tel. 00800-43820000)

Zudem solltest Du auch die sozialen Medien nutzen. Beispielsweise können Beitrage auf Facebook innerhalb kurzer Zeit eine enorme Reichweite erreichen. Suche bei Facebook auch nach bestimmten Gruppe (z.B. HundeTREFFEN Osnabrück), die regional gebunden sind, damit andere Hundeliebhaber während des Gassigehens nach Deinem Vierbeiner Ausschau halten.

Mit dem Dog Tap einen entlaufenen Hund wiederfinden

Wir haben noch einen Top-Tipp, wenn es darum geht, dass Dein Hund entlaufen ist: Dogtap! Dabei handelt es sich um eine digitale Hundemarke, die Informationen digital abspeichert. Sollte Dein Hund mal entlaufen, kann ein Finder Dich mit Hilfe seines eigenen Smartphones sofort und ohne jeglichen Aufwand als Halter identifizieren und kontaktieren. Welche Daten auf der digitalen Hundemarke hinterlegt werden, entscheidest Du dabei selbst. Und genau da liegt der Unterschied zu den gängigen Hundemarken. Denn während dort meist eine Adresse hinterlegt ist, bietet Dogtap mehr Möglichkeiten: Dort hast Du die Chance weitere Telefonnummern, Adressen oder sogar spezielle Angaben zum Hund (beispielsweise Allergien) zu speichern.

Hund entlaufen Dog Tap
Dog Tap – Die digitale Hundemarke

Die Verwendung ist dabei ganz unkompliziert: Verfügt Dein Handy oder Tablet über NFC, kannst Du die digitale Hundemarke einfach berühren und Dein mobiles Gerät zeigt Dir die hinterlegten Daten an. Sollte Dein Smartphone nicht mit NFC ausgestattet sein, kannst Du alternativ den QR-Code scannen, der sich auf der Rückseite vom Dog Tap befindet. 

Mehr Infos über Dog Tap findest Du hier.

Hinweis: Der Artikel entstand in Zusammenarbeit mit Dogtap. Das Unternehmen wir im Artikel genannt und verlinkt.

Michelle Holtmeyer