NoShit

Manch ein Besitzer kennt es: das Kotfressen des Hundes. Es ist lästig, widerlich, führt zu unangenehmen Maulgeruch und geht mit der Sorge einher, dass die Hunde Parasiten und andere Krankheitserreger mit dem Kot aufnehmen. „No shit“ kann die Lösung sein.

Reduziert die Wahrscheinlichkeit des Kotfressens

Wenn die Hunde ihren eigenen Kot, den anderer Hunde oder Tierarten aufnehmen, spricht man vom Kotfressen. Wenngleich unterschiedliche Ursachen diskutiert werden, ist der tatsächliche Grund noch immer ungeklärt. Das Ergänzungsfuttermittel „no shit“ wurde gegen das Kotfressen entwickelt. Es unterstützt die Darmgesundheit und versorgt den Hund zugleich mit Vitamin A und D sowie dem Spurenelement Kobalt. Die Tabletten sollte mindestens über einen Zeitraum von 6 Wochen verabreicht werden. Die Wahrscheinlichkeit, dass der Hund weiterhin Kot frisst, sinkt bereits nach 2 Wochen. Das Ergänzungsfuttermittel weist eine hohe Akzeptanz auf und kann auch längerfristig verabreicht werden.

Warum frisst mein Hund Kot?

Ist es Stress, eine Unart, ein Nährstoffmangel oder doch auf die stammesgeschichtliche Entwicklung des Hundes zurückzuführen? Den wahren Grund kennen wir bis heute nicht. Wenngleich Vitamin-, Energie- und Nährstoffmängel oftmals eine Diskussionsgrundlage für die Besitzer bieten, liefert die Futteranalyse meist keine Hinweise auf eine zugrunde liegende Mangelernährung betroffener Hunde. Der Zusammenhang zwischen Mangelernährung und Kotfressen ist somit nicht belegt.
Neuere Erkenntnisse zeigen, dass chemisch hergestellte Zusatzstoffe im Futter den Kot geschmacklich noch attraktiver machen. Doch möglicherweise lässt sich das Verhalten auch auf den Vorfahren des Hundes zurückführen: den Wolf als Fleisch- und Aasfresser? Der wahre Grund bleibt wohl weiterhin ein Rätsel …

Möchtest Du einen Parasitenbefall Deines Hundes ausschließen? Dann sprich Deinen Tierarzt an! Er berät Dich gerne.

Letzte Artikel von Jennifer Nehls (Alle anzeigen)